Die Zahnarztangst besiegen – mit Hilfe von Ihren Zahnärzten in München

Die Zahnarztangst besiegen – mit Hilfe von Ihren Zahnärzten in München

Zahnarztangst – im Fachjargon auch Zahnarztphobie genannt – kann für Betroffene ein quälendes Problem sein! Als Zahnarzt in München wissen wir, das sich ein angstfreier Patient selten vorstellen kann, mit welcher Last ein Angstpatient leben muss. Die Ursachen können vielfältig sein – in der Regel haben Patienten mit Zahnarztangst jedoch einmal ein traumatisches Erlebnis hinter sich gebracht: ein grober Zahnarzt oder eine schlecht gesetzte und damit unwirksame Lokalanästhesie können solche panischen Angstzustände auslösen. Andere Patienten haben Angst vor Spritzen – eine so genannte Spritzenphobie – und projizieren diese Angst auf den Besuch beim Zahnarzt. Angst kann auch ganz unbegründet und ohne konkreten Auslöser entstehen – zum Beispiel durch eine lebhafte Phantasie – und das nicht nur bei kleinen Kindern.

Zahnarztangst: ein Teufelskreislauf

Patienten mit Zahnarztangst befinden sich in einem Teufelskreislauf: je länger sie nicht zum Zahnarzt gehen, umso größer werden die Probleme mit den Zähnen. Je größer die Zahnprobleme, umso aufwändiger werden die Behandlungen. Je mehr sich die Patienten bewusst sind, dass eine große Behandlung ansteht, umso größer wird die Angst davor! Diesen Kreislauf gilt es zu durchbrechen!

Was kann ich als Betroffener mit Zahnarztangst tun? Wie finde ich einen geeigneten Zahnarzt in München?

Es gibt sicherlich keine Pauschalantwort auf diese Frage – aber viele Möglichkeiten, um der Zahnarztangst zu begegnen. Zuerst einmal ist es extrem wichtig, ein Vertrauensverhältnis zum Zahnarzt aufzubauen. Das gelingt vor allem durch Einfühlungsvermögen, Zeit und gründlicher Aufklärung! Einfühlungsvermögen bedeutet, dass der behandelnde Zahnarzt die Angst seines Patienten ernst nimmt und die Wünsche des Angstpatienten berücksichtigt. Diese können sehr verschieden sein, denn kein Patient gleicht dem anderen. Zeit braucht der behandelnde Zahnarzt, um den Patienten ganz in Ruhe zu untersuchen und zu beraten. Eine Behandlung zwischen Tür und Angel führt hier sicherlich nicht zum Erfolg. Und nur der Patient mit Zahnarztangst, der umfassend informiert über die anstehende Behandlung ist, kann seine Angst vorm Zahnarzt überwinden.

behandlung-zahnarztangst-muenchen-hoischen

Wie läuft eine Behandlung bei Zahnarztangst in ihrer Zahnarztpraxis in München ab? Zuerst einmal völlig Schmerzfrei!

Leichte Angst verfliegt oft schon durch ein klärendes Gespräch! Der Patient muss wissen, dass mit der modernen Lokalanästhesie zahnärztliche Behandlungen völlig schmerzfrei sind. Verschiedene sanfte Techniken der Lokalanästhesie lassen sich kombinieren und ermöglichen so völlige Schmerzausschaltung. Es gibt jedoch Patienten, bei denen eine reine Lokalanästhesie nicht ausreicht:

Dämmerschlaf bei Zahnarztangst: eine Behandlung in sanfter Sedierung bei ihrem Zahnarzt in München!

Für die meisten Patienten mit Zahnarztangst bietet sich eine Behandlung im Dämmerschlaf an. Mit einer sanften Sedierung wird der Patient ruhig gestellt und bleibt trotzdem wach. Angstzustände lösen sich auf, denn das verwendetet Medikament wirkt nicht nur entspannend, sondern auch angstlösend. Trotzdem sind die Risiken und Nebenwirkungen viel geringer als bei einer Vollnarkose. Auch ist man nach der Behandlung wieder relativ schnell ansprechbar und kann wieder normal agieren. Der „Hangover“ wie nach einer Vollnarkose bleibt in der Regel völlig aus! Wir empfehlen trotzdem, dass die Patienten nach einer Behandlung in Sedierung von einer Bezugsperson abgeholt und für einige Stunden überwacht werden. Auch dürfen sie nach einer solchen Dämmerschlaf-Behandlung nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen!

Behandlungen von Angstpatienten in Vollnarkose

Selten ist eine Sanierung der Angstpatienten in Vollnarkose notwendig. Man darf nicht vergessen, dass jede Vollnarkose ein allgemeinmedizinisches Risiko darstellt. Daher sollte dieses Risiko immer gut gegen den Nutzen abgewogen werden. Die allermeisten Behandlungen lassen sich auch in sanfter Sedierung unproblematisch durchführen. Manchmal erfordert es hierfür etwas mehr Aufklärungsarbeit durch den Zahnarzt – der Patient hat jedoch den Nutzen, das eine aufwändige und auch teure Narkose durch den Anästhesisten vermieden werden kann!

Zahnarzt Dr. Hoischen

Dr. Tomas Hoischen berät Sie gerne persönlich.

unter 089 / 26 65 55 oder per eMail

Infos anfordern

Das wichtigste für Patienten mit Angst vorm Zahnarzt: ein engmaschiges Nachsorge – System

Ist die Behandlung der Zähne einmal abgeschlossen gilt es die Zähne danach dauerhaft gesund zu erhalten. Mit einem engmaschigem Nachsorgeprogramm und regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen stellen wir hier in der Zahnarztpraxis in München sicher, dass keine neuen Schäden an den Zähnen mehr auftreten. Mit jedem Termin und jeder Kontrolle reift das Vertrauen beim Patienten – die Angst vorm Zahnarzt nimmt immer weiter ab. Bei den meisten Patienten ist nach einer „Gewöhnungsphase“ gar keine Zahnarztangst mehr vorhanden!

Profitieren Sie als Patient mit Zahnarztangst von unserem Wissen zum Thema „Angstpatienten und Zahnarztangst“ und verlieren auch Sie Ihre Angst vorm Zahnarzt. Weisen Sie unsere Mitarbeiter schon bei der Vereinbarung des ersten Termins auf Ihre Ängste hin – wir werden uns Zeit für Sie nehmen und mit Ihnen ein geeignetes Behandlungskonzept erarbeiten, damit auch sie Ihre Zahnarztphobie besiegen können!!!