Inlays – hochwertige Füllungen aus Keramik oder Gold von Ihrem Zahnarzt in München

Inlays – hochwertige Füllungen aus Keramik oder Gold von Ihrem Zahnarzt in München

Häufig gestellte Fragen zum Thema „Inlays“:

  1. Wann trifft der Zahnarzt die Entscheidung für ein Inlay?
  2. Welche Vorteile haben Keramik – Inlays?
  3. Wo liegen die Vorteile von einem Goldinlay?
  4. Wie läuft eine Behandlung mit Inlays in der Zahnarztpraxis in München ab?
  5. Was macht mehr Sinn, ein vom Zahntechniker in München angefertigtes oder ein vom Computer gefrästes Inlay? Was würden Sie mir als Zahnarzt raten?

Wann trifft der Zahnarzt die Entscheidung für ein Inlay?

Bei großen Defekten sind Füllungen aus Kunststoff aufgrund ihrer Materialeigenschaften nicht empfehlenswert: der Kunststoff wird als weiche Masse in den Zahn eingebracht und dann unter UV-Licht ausgehärtet. Bei diesem Vorgang entsteht eine Schrumpfung des Materials. Je größer die Füllung ist umso größer fällt die Schrumpfung aus. Dadurch entsteht ein Zug auf die Klebefuge: die Haltbarkeit der Kunststoff-Füllungen nimmt mit zunehmender Größe ab. In solchen Fällen empfehlen wir in unserer Zahnarztpraxis in München Inlays / Einlagefüllungen. Bei einem Inlay ist die Haltbarkeit dann deutlich höher als bei einer Kunststofffüllung! Leider ist diese Art von Füllungen auch wesentlich teurer – jedes Inlay ist eine Individualanfertigung vom Zahntechniker, der circa eine Arbeitswoche für die Anfertigung benötigt. Danach kann das hochfeste und passgenaue Teilchen vom Zahnarzt mit dem Zahn verklebt werden.

Welche Vorteile haben Keramik – Inlays?

Insbesondere im Seitenzahnbereich besteht oft die Gefahr, dass dünne Zahnwände durch den massiven Kaudruck brechen können. In diesem Fall bietet Zahnersatz aus Keramik die Möglichkeit, dünne Wände durch Klebekraft zu stabilisieren und so einem Zerbrechen des Zahns vorzubeugen. Inlays werden vom Zahntechniker individuell gestaltet und so farblich und funktionell optimal an ihre Umgebung angepasst: so ist oft kein Unterschied in Farbe und Form vom natürlichen Zahn sichtbar, der Defekt ist unsichtbar repariert.

Wo liegen die Vorteile von einem Goldinlay?

Als Alternative zur Keramik bieten sich Inlays aus Gold an. Goldinlays sind farblich auffälliger, können aber auch bei sehr tiefen Defekten verwendet werden. So kann oftmals die Anfertigung einer Krone vermieden werden – gesunde Zahnsubstanz wird geschont und ihr Zahn bleibt länger erhalten.

Wie läuft eine Behandlung mit Inlays in der Zahnarztpraxis in München ab?

Für eine Versorgung mit einem Inlay sind stets zwei Sitzungen notwendig. In der ersten Sitzung wird der Zahn beschliffen und ein Abdruck hergestellt, der dem Zahntechniker als Vorlage dient. Im zahntechnischen Labor wird mit dem Abdruck ein Modell hergestellt, auf dem das Inlay geformt werden kann. Circa eine Woche später ist das Inlay fertig und kann vom Zahnarzt eingeklebt werden. In der Zwischenzeit sind die Zähne durch ein Provisorium geschützt. Inlays weisen eine sehr hohe Passgenauigkeit auf. Durch die hohe Passgenauigkeit wird ein optimaler Randschluss zwischen Zahn und Restauration erzielt. Dadurch verringert sich die Gefahr, dass Bakterien zwischen Inlay und Zahn gelangen und eine Karies verursachen können. Die Haltbarkeit dieser hochpräzisen Füllungen ist somit Maximal – der Zahn bleibt ihnen lange – möglichst für immer – erhalten!

Was macht mehr Sinn, ein vom Zahntechniker in München angefertigtes oder ein vom Computer gefrästes Inlay? Was würden Sie mir als Zahnarzt raten?

Die hohe Passgenauigkeit ist einer der großen Vorteile von laborgefertigten Inlays gegenüber computergefrästen Inlays. Bei letzteren wird via Kamera ein digitaler Abdruck erstellt, der an eine Computer – gesteuerten Fräse übermittelt wird (CAD-CAM). Die Qualität dieses digitalen Abdruckes kann schwanken. Es können sich leicht Fehler einschleichen, die sich dann negativ auf die Passgenauigkeit auswirken. Dies kommt gerade bei sehr tiefen Defekten zum Tragen – hier ist es für die Kamera oft schwierig, ein perfektes Foto zu erstellen. Mit einem konventionellen Abdruck und einer hochpräzisen Abformmasse sind diese schwierigen Situationen oft besser zu meistern.

Leider zählen solche hochwertigen Versorgungen mit Inlays nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Gesetzlich versicherte Patienten müssen daher den Aufpreis zu einer konventionellen Füllung selbst tragen.

Bei einer privaten Versicherung werden die Kosten in der Regel übernommen.

Zahnärzte München am Marienplatz – Wir informieren Sie gerne über Inlays aus Keramik und Gold persönlich in unserer Zahnarztpraxis. Machen Sie unverbindlich einen Termin mit uns aus und lassen Sie sich von Zahnarzt Dr. Hocheneder oder Zahnarzt Dr. Hoischen beraten. Wir informieren Sie auch gerne über den zeitlichen Ablauf und die Kosten der Behandlung.