• Dein Lächeln ist unser Auftrag

Hochwertige Veneers von Ihrem Zahnarzt in München

Was sind eigentlich Veneers?

Veneers sind dünne Keramikschalen, die den Zahn nur im Sichtbaren Bereich bedecken. Man spricht daher auch von Keramik-Verblendschalen. Mit Veneers kann man sowohl die Zahnfarbe, die Zahnform als auch die Zahnstellung korrigieren bzw. optimieren. Auch Lücken zwischen den Zähnen können aufgefüllt werden!
Bei einem Keramik-Veneer handelt es sich um einen nahezu minimalinvasiven Eingriff: es muss viel weniger Zahnsubstanz entfernt werden als für eine Keramikkrone. Der natürliche Zahn wird so geschont und bleibt ihnen lange erhalten. Mit dem Einsatz von hochmodernen Hochleistungskeramiken lässt sich eine optimale Stabilität der Veneers erreichen. Der Bruch eine Keramikschale, früher ein häufigeres Problem, lässt sich so zuverlässig vermeiden.

Veneers

Zahnarzt Dr. Hoischen

Dr. Tomas Hoischen berät Sie gerne persönlich.

unter 089 / 26 44 54 oder mit Formular zur Beratungsanfrage

Wie ist der Behandlungsablauf mit einem Veneer? Wie oft muss ich zum Zahnarzt dafür gehen?

Bein einem Veneer muss zunächst einmal eine Vorplanung mit dem spezialisierten Zahntechniker erfolgen. Der erste Arbeitsschritt ist die Erstellung von Situationsmodellen. Anhand dieser wird die Ausgassituation analysiert und notwendige Korrekturen bzw. ästhetische Wünsche des Patienten besprochen.
In zweiten Arbeitsschritt werden die Zähne für die Veneers vorbereitet: verfärbte Füllungen werden ausgetauscht um ein dunkles Durchschimmern zu verhindern und die Zähne werden beschliffen. Danach erfolgt die Abdrucknahme. Danach wird für die Zähne ein Provisorium aus Kunststoff angefertigt.

Im zahntechnischen Labor in München werden aus den Abformungen Gipsmodelle hergestellt. Auf diesen Meistermodellen kann der Zahntechniker die Veneers gestalten. Die Keramikschalen werden entweder in Wachs modelliert und dann gepresst (Press-Veneer) oder individuell in Keramik geschichtet (geschichtete Keramikschale). Nach einem Glanzbrand sind die Keramikschalen fertig zur Einprobe.
Bei der Einprobe wird die Form und die Farbe der Veneers noch einmal im Patientenmund überprüft. Der Zahntechniker ist hierbei in der Zahnarztpraxis anwesend und kann in direkter Absprache mit dem Zahnarzt und dem Patient das Veneer noch einmal farblich anpassen. Sind alle Parameter kontrolliert und der Patient zufrieden mit der neuen Zahnfarbe und Zahnform so können die Keramikschalen mit einem speziellen Befestigungskunststoff am Zahn befestigt werden. Danach sind sie direkt belastbar.
Bei Patienten, die stark mit den Zähnen knirschen oder pressen sollte zur Sicherheit für die Nacht eine Schutzschiene angefertigt werden. Sie vermeidet eine Überbelastung der Veneers und verlängert damit die Haltbarkeit.

Zahnarzt Dr. Hoischen

Wo ist der Vorteil eines Veneers gegenüber einer Keramikkrone?

Für ein Veneer muss viel weniger Zahnsubstanz beschliffen werden als für eine Vollkrone aus Keramik. Daher wird gesunde Zahnsubstanz geschont. Sollte aber nicht mehr genügend Zahnsubstanz vorhanden sein, zum Beispiel bei sehr stark gefüllten oder abgebrochenen Zähnen, kann eine Krone sinnvoller sein. Auch bei sehr stark verfärbten Zähnen ist eine Keramikschale unter Umständen nicht geeignet diese vollständig zu überdecken. Die Entscheidungsfindung sollte hier durch den erfahrenen Zahnarzt unterstütz werden: nur er kann Ihnen sicher sagen, mit welcher Methode ein optimales Behandlungsergebnis zu erreichen ist.

Weitere Fragen zum Thema Veneers

Was hoch sind die Kosten für ein Veneer / Veneers beim Zahnarzt in München?

Auch hier spielen einige Faktoren eine Rolle bei der Ermittlung der Behandlungskosten mit Veneers. Je mehr Veneers in einem Arbeitsgang angefertigt werden umso niedriger sind die Laborkosten. Werden also alle Frontzähne in einem Arbeitsgang mit Keramik-Verblendschalen versorgt ist der Einzelpreis niedriger als bei einem einzigen Keramikveneer. Auch sind gepresste Veneers etwas günstiger anzubieten als individuell geschichtete.

Wichtig zu wissen ist, dass die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für ein Veneer in der Regel nicht übernimmt, da es sich hier häufig um rein ästhetische Korrekturen handelt. Nur bei einer medizinischen Indikation ist hier mit einem Zuschuss zu rechnen.
Für einen genauen Kostenüberblick vereinbaren Sie am besten einen individuellen Beratungstermin bei Dr. Hocheneder oder Dr. Hoischen – Ihren Zahnärzten in München. Es wird ein Kostenvoranschlag für sie erstellt, der genau auf ihre Behandlung abgestimmt ist.

Gibt es auch medizinische Indikationen für eine Keramikschale?

Medizinische Indikationen für Keramikschalen gibt es natürlich auch! Immer dann wenn ein Zahn nicht zu stark geschädigt ist: zum Beispiel nach teilweisen Zahnfrakturen, bei Säureschäden, durch starke Abnutzung bei Zähneknirschen, bei starken Verfärbungen, die sich anders nicht korrigieren lassen und und und…!

Das Veneer ist sozusagen die Teilkrone im Frontzahnbereich – und damit ein Zwischenschritt zwischen zahnfarbener Füllung und Zahnkrone.

Wie lange hält ein bei Ihnen in München angefertigtes Veneer?

Da kein Veneer dem anderen gleicht ist diese Frage nicht ganz einfach zu beantworten. Generell nimmt die Haltbarkeit von Keramik bei steigender Schichtstärke zu. Ist also viel Platz vorhanden für die Keramik ist das Veneer „bruchfester“. Jedoch hat die Entwicklung von hochfesten Hochleistungskeramiken in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass auch dünne Keramikschalen nun eine hohe Lebensdauer erreichen!

Nicht zuletzt hängt es natürlich auch vom Patienten ab: wer an seinen Fingernägeln kaut, Bierflaschen mit den Zähnen öffnet und sich nur von Rohkost und Krustenbrot ernährt beansprucht seine Zähne und Veneers sicherlich stärker als der Durchschnitt.
Bei guter Pflege und ein bisschen Vorsicht können mit den heutigen Materialien Haltbarkeiten erreicht werden, die im Bereich einer normalen Zahnkrone liegen, also ca. 15-20 Jahre.

Bleibt die Farbe von Veneers stabil? Oder muss ich diese beim Zahnarzt regelmäßig bleachen lassen?

Die Farbe von Keramik verändert sich im Gegensatz zu natürlichen Zähnen nicht – ein Bleaching ist also nicht erforderlich. Aber stark färbende Lebensmittel können Verfärbungen auch an den Veneers verursachen. Diese werden jedoch im Rahmen der regelmäßigen professionellen Zahnreinigung bei uns in der Zahnarztpraxis in München entfernt und das Veneer wird hierbei regelmäßig aufpoliert. Damit ist eine dauerhafte Farb-Stabilität der Keramikschalen gesichert!

Für eine individuelle Beratung vereinbaren Sie jederzeit einen Beratungstermin in der Zahnarztpraxis am Marienplatz in München. Dr. Hocheneder und Dr. Hoischen, Ihre Zahnärzte, nehmen sich gerne für Sie Zeit, um mit Ihnen Ihre persönlichen Wünsche und Erwartungen zu besprechen! Freuen Sie sich auf ein perfektes Lächeln mit Ihren neuen Veneers!

Beratungsanfrage